0%-Finanzierungen

Viele Händler bieten ihren Kunden eine 0% Finanzierung an
Die meisten Verbraucher haben nur begrenzte finanzielle Mittel und müssen für eine größere Anschaffung, wie zum Beispiel einen neuen Fernseher oder einen Pkw, lange sparen. Dies missfällt den Händlern. Aus diesem Grund überlegen sich die Händler verschiedene Strategien, wie sie den Konsum der Verbraucher steigern können. Als eine von diesen Strategien ist die kostenlose Bereitstellung eines Kredits in Form der sogenannten 0% Finanzierung zu nennen.

0%-Finanzierung0% Finanzierung – Raten zahlen statt sparen

Die 0% Finanzierung beruht auf dem Prinzip, Raten zahlen statt sparen. Dieses Prinzip lässt sich am einfachsten anhand eines Beispiels erklären. Angenommen ein Verbraucher, der jeden Monat 50 Euro sparen könnte, ist in einem Geschäft und interessiert sich dort für einen neuen Fernseher, der zu einem Verkaufspreis von 1.200 Euro angeboten wird. Dieser Verbraucher müsste, sofern er keinen Kredit aufnimmt, 24 Monate sparen, um sich diesen Fernseher zu leisten.
Viele Verbraucher möchten jedoch nicht so lange warten und interessieren sich deshalb für eine Finanzierung zu einem möglichst günstigen Zinssatz. Aus diesem Grund bieten zahlreiche Einzel-, Online- und Versandhäuser, die ihren Umsatz steigern möchten, ihren Kunden eine sogenannte 0% Finanzierung an.
Sofern der Händler im hier aufgeführten Beispiel seinen Kunden eine 0% Finanzierung anbieten sollte, bedeutet dies im konkreten Fall, dass der Verbraucher den Fernseher in 24 Raten zu je 50 Euro abzahlen kann.

Eine 0% Finanzierung ist in vielen Fällen nur ein vermeintlich gutes Geschäft

Auf den ersten Blick handelt es sich bei einer 0% Finanzierung um einen kostenlosen Kredit. Auf den zweiten Blick muss man jedoch in den meisten Fällen erkennen, dass eine 0% Finanzierung sehr teuer ist. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass eine 0% Finanzierung in der Regel zu einem höheren Verkaufspreis führt. So ist es zum Beispiel denkbar, dass ein anderer Händler den selben Fernseher zu einem Barpreis von 1.000 Euro anbietet. In einem solchen Fall kann man die Differenz der beiden Verkaufspreise in Höhe von 200 Euro als Zinsen für die Finanzierung ansehen.

Die Höhe der monatlichen Rate sollte die Entscheidungsgrundlage für eine Finanzierung darstellen

Wie man dem angeführten Beispiel entnehmen kann, sollte man bei der Finanzierung einer Anschaffung nicht nur auf den angebotenen Zinssatz, sondern auch auf den Verkaufspreis achten. Ein niedriger Verkaufspreis führt nämlich vielfach auch bei einem höheren Zinssatz dazu, dass die Höhe der monatlichen Belastung sinkt. Dies lässt sich sehr gut am vorangegangenen Beispiel erläutern. Angenommen ein Verbraucher kauft den Fernseher nicht beim ersten Händler, sondern beim zweiten Händler und finanziert ihn über 24 Monate zu einem Zinssatz von 5 Prozent. In diesem Fall zahlt der Verbraucher eine monatliche Rate in Höhe von 43,87 Euro. Er spart somit über die gesamte Laufzeit circa 150 Euro ein.

Ein Kleinkredit zu Weihnachten sinnvoll?

Weihnachtsgeschenke auf Pump – Formen und Möglichkeiten der Finanzierung im Überblick

Viele Menschen möchten sich bzw. ihren Liebsten zu Weihnachten den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Oftmals fehlt es jedoch am notwendigen Geld, um alle Anschaffungen zu tätigen. Dies stellt für Eltern mit Kindern häufig ein Problem dar. Sie können sich die Geschenke nicht leisten.

Ein Kleinkredit zu WeihnachtenDamit zum Weihnachtsfest die Kinderaugen trotzdem strahlen und unter dem Baum die neue Konsole oder das neue Puppenhaus steht, kaufen einige Eltern Weihnachtsgeschenke auf Kredit bzw. Raten. Dafür nutzen sie beispielsweise:

  • den verfügbaren Dispo ihres Girokontos
  • das vorhandene Kreditlimit ihrer Kreditkarte
  • die angebotene Zahlpause vom Versandhandel
  • die angebotene Ratenzahlung der Einzelhändler

Der Vorteil der Nutzung dieser Angebote liegt darin, dass sich die Aufnahme dieser Formen des Kredits in der Regel sehr einfach gestaltet. Nachteilig ist jedoch zu erwähnen, dass die Kosten für diese Kredite zum Beispiel aufgrund eines hohen Zinssatzes oder eines höheren Verkaufspreises, der einen vermeintlich günstigen Zinssatz kompensiert, sehr hoch ausfallen.

Zudem gilt zu beachten, dass es bei einigen der hier vorgestellten Möglichkeiten der Finanzierung, insbesondere ist in diesem Zusammenhang auf die Kreditkartenzahlung sowie die Zahlpause zu verweisen, die Möglichkeit der Überschuldung besteht. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass der Verbraucher bei diesen Formen der Finanzierung in der Regel den gesamten aufgenommenen Kreditbetrag in einer Rate zurückzahlen muss. In vielen Fällen ist dies dem Verbraucher nicht problemlos möglich. Deshalb sollte der Verbraucher bereits im Vorfeld prüfen, ob diese Form der Finanzierung für ihn geeignet ist.

Der klassische Kleinkredit kann eine sinnvolle Alternative für die Finanzierung von Weihnachtsgeschenken sein

Die bereits vorgestellten Formen der Finanzierung haben den Nachteil, dass sie in der Regel sehr teuer oder nur in einer Rate rückzahlbar sind. Aus diesem Grund raten die meisten Experten von diesem Formen der Finanzierung ab und empfehlen eher die Aufnahme eines klassischen Kleinkredites bei einer Bank.

Die wesentlichen Vorteile der Aufnahme eines Kleinkredits stellen die vielfach günstigeren Konditionen und die Möglichkeit der Rückzahlung in gleichbleibenden monatlichen Raten dar. Zudem gilt zu beachten, dass die Mittelverwendung für die Finanzierung von Weihnachtsgeschenken durch eine Bank nicht an einen bestimmten Händler gebunden ist. Somit besteht für den Verbraucher die Möglichkeit, die Angebote der verschiedene Händler zu vergleichen. Er kann zum Beispiel die Wii und das Puppenhaus jeweils beim günstigen Händler kaufen und diese Anschaffungen durch einen Kredit finanzieren.

Der Weg zum Onlinekredit

Ein Onlinekredit ist bei den meisten Kunden nicht nur der Kosten wegen so beliebt. Ein Kredit, der im Internet beantragt wird, ist auch wegen der einfachen Beantragung und der schnelleren Auszahlung bei den Kunden ein gern gesehener Kredit.
Der eine Vorteil, den die Kreditbedürftigen als sehr wichtig einstufen, liegt in der einfachen und bequemen Form der Kreditanfrage. Niemand muss mehr bei den Banken vor Ort in eine Bittstellung gehen. Dieses ist für viele Menschen nicht nur psychologisch ein Problem, sondern nicht selten auch ein zeitliches. Statt bei den einzelnen Filialen vor ort einen Termin auszumachen, der dann wahrscheinlich noch in die eigene Arbeitszeit fällt, kann online ein Kredit rund um die Uhr beantragt werden. Auch am Abend und am Wochenende kann online eine Kreditanfrage gestellt werden. Dieses ist es, was viele Kunden in der heutigen Zeit sehr gerne annehmen.

Die Kreditanfrage

Die Kreditanfrage eines OnlinekreditBei der Kreditanfrage, die online abgegeben werden kann, handelt es sich wirklich nur um eine Anfrage. Oft ist auf den Dokumenten der Banken eine andere Bezeichnung zu finden, was aber an der Sache nichts ändert. Der Kunde kann hier seinen Kreditwunsch benennen, Laufzeit und Verwendungszweck bestimmen. Die Banken nehmen diese Fakten als erste Grundlage zur Kostenermittlung. Mit den persönlichen Daten zum Alter, zum Familienstand und Berufsstand und zur Einkommenshöhe können die Banken etwas zur Bonität aussagen. Nachdem die Anfrage bei den Banken eingegangen ist, werden diese Fakten daher erst einmal geprüft. Ein Kreditbedürftiger erhält meistens direkt im Anschluss daran einen Sofortentscheid. Dieser zeigt, ob ein Kredit überhaupt machbar ist oder nicht. Nur dann, wenn der Kredit nicht jetzt schon von der Bank ausgeschlossen ist, wird ein Kreditantrag erstellt.

Vom Kreditantrag zur Kreditauszahlung

Dieser Antrag benötigt einige weitere Daten zum Kreditsuchenden. Auch muss er eigenhändig unterzeichnet werden. Dem Antrag sind auch Belege beizufügen wie die Gehaltsnachweise. Mit all diesen Dokumenten wird die Bank dann eine erneute Prüfung durchführen. Da hier einige Faktoren mehr in die Prüfung eingehen, ist es verständlich, dass sie auch einige Zeit länger in Anspruch nimmt. Erst dann, wenn diese Prüfung ohne Probleme und ohne Nachfragen der Bank verlaufen ist, wird der Kredit zur Auszahlung kommen.

Wie lange dauert die Auszahlung des Kredits?

In der Regel wird es bei einem Onlinekredit recht schnell gehen, dass er zur Auszahlung kommt. Dass er aber, wie viele Banken werben, innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt ist, dieses kann so nicht wahr sein. Schon alleine die Bearbeitung wird länger als 24 Stunden dauern. Die Postlaufzeiten sogar noch länger. Gemeint sein kann, dass zwischen der Zusage des Kredits und der Anweisung der Auszahlung keine 24 Stunden liegen.

Günstiger Kleinkredit

Den günstigen Kleinkredite mit den besten Konditionen und Top-Zinsen gibt es nur Online:

  • geringe Zinsen und somit kaum Kosten
  • sofort und direkt über das Internet
  • Zusage schon innerhalb weniger Minuten
  • unverbindliche Anfrage

Dank eines günstigen Kleinkredit konnte ich meinen alten, teuren Kredit ablösen und so eine Menge Geld an den Zinsen sparen.
– Ditmar B. aus Berlin 

Durch den Kleinkredit konnte ich mir endlich einen Traum erfüllen und mir mein eigenes Motorrad kaufen.
– Manfred K. aus Hannover

Mit dem Kleinkredit konnten meine Familie und ich endlich unsere Eltern besuchen und Urlaub machen.
– Hüyla A. aus Essen

Voraussetzungen für einen günstigen Kleinkredit

Wie für jedes andere Darlehen gibt es auch bei einem Kleinkredit einige Mindestvoraussetzungen die erbracht werden müssen damit ein Kleinkredit genehmigt wird, darunter fällt:

  • wohnhaft in Deutschland
  • mind. 18 Jahre alt
  • festes Einkommen (Gehalt, Lohn, Rente, Bafög..)

Braucht man einen Kleinkredit?Damit die Bank einen Kredit gewährt sind ihr Sicherheiten besonders wichtig, nicht nur ein festes Einkommen, wie Lohn/Gehalt oder eine Rente sollten vorhanden sein. Kann man der Bank weitere, verschiedene Sicherheiten anbieten so erhöht sich die Genehmigung für einen Kredit drastisch. Diese könnten beispielsweise sein:

  • Wohneigentum oder Grundstücke
  • Kapitalanlagen
  • Lebensversicherung oder eine Restschuldversicherung
  • einen Bürgen oder zweiten Antragsteller

Durch diese Maßnahmen erleichtert man dem Kreditunternehmen eine Entscheidung, wenn die Raten nicht mehr gezahlt werden können, hat die Bank eine Sicherheit die im Notfall „angezapft“ werden kann.

Bevor man nun einen günstigen Kleinkredit beantragt sollte man daher gut überlegen ob man die monatliche Belastung auch durchhält. Man verpflichtet sich für die Nächsten Jahre einen monatlichen Betrag zu tilgen, sollte man das nicht mehr können, wachsen die Kosten schnell in eine unangenehme Höhe und belastet oft die ganze Familie.

Kleinkreditrechner

Einen Kleinkredit in wenigen Minuten mit Hilfe des Kleinkreditrechners finden ist keine große Hürde. Der Kleinkreditrechner zeigt alle Angebote von verschiedenen Banken an – mit einem Blick kann man diese Vergleichen. So sieht man schnell, welche Bank und welcher Tarif den besten Zinssatz anbietet. 

Kleinkredit berechnen

  • Schneller Überblick der verfügbaren Kreditangebote
  • kostenloser Vergleich
  • schnelle Anfrage und rasche Bearbeitung
  • zügige Auszahlung

Viele der Angebote sind, dank des Online Angebots besonders günstig. Eine Hausbank kann in der Regel nicht mithalten. Nicht nur deswegen ist die Abwicklung über das Internet für viele eine Alternative geworden. Man spart sich nicht nur den Gang zur Bank sondern umgeht auch oft das unangenehme Gespräche, welches man führen muss möchte man einen Kleinkredit beantragen.Weitere Vorteile für den Kleinkreditrechner sind:

  • bequem von zuhause aus vergleichen und abschließen
  • unangenehmes Gespräche vermeiden
  • geringere Zinsen als bei einer Hausbank
  • schnelle Abwicklung

Natürlich bringt auch der Abschluss über einen Onlinerechner gewisse Voraussetzungen mit sich:

  • wohnhaft in Deutschland
  • mind. 18 Jahre alt
  • festes Einkommen / Sicherheiten
  • vorhandene und laufende Kredite spielen keine Rolle

Auch die Direktbank benötig bei Abschluss eines Kleinkredits Sicherheiten, von daher ist es immer besser wenn man diese auch vorweisen kann. Man kann einen Kredit absichern in dem man:

  • Grundstücke oder Eigentum besitzt
  • festes Einkommen hat (Lohn/Gehalt, Rente oder andere regelmäßige Einnahmen..)
  • Restschuldversicherung abschließt.

Hat man sich für einen Kredit entschieden und das passende Angebot gefunden, geht es darum den Kreditvertrag mit der entsprechenden Bank einzugehen. Dazu müssen alle Daten korrekt angegeben werden und die Antragsstrecke ausgefüllt sein. Ist dieses geschehen dauert es nur noch wenige Tage bis das Geld auf dem eigenen Girokonto eintrifft.

Der Ablauf ist denkbar einfach, der Vertrag muss der Bank zugestellt werden, dieses geschieht per Post-Ident Verfahren und wird von der jeweiligen Bank beantragt und bezahlt.